Hintergrund

Seit 2008 treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Jede*r kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen. Als besonders beispielhafte Vorbilder sucht der Landkreis Haßberge auch STADTRADELN-Stars, die in den 21 STADTRADELN-Tagen kein Auto von innen sehen und komplett auf das Fahrrad umsteigen. Während der Aktionsphase berichten sie über ihre Erfahrungen als Alltagsradler*in im STADTRADELN-Blog.

 

Teilnahme des Landkreises Haßberge am "Stadtradeln 2021"

Der Landkreis Haßberge ist vom 10.09. bis 30.09.2021 erstmals mit von der Partie. In diesem Zeitraum können alle, die im Landkreis Haßberge leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte unter www.stadtradeln.de/landkreis-hassberge.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Benjamin Herrmann, Geschäftsstellenleiter der Gesundheitsregionplus, telefonisch unter 09521-27490 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Rahmenprogramm

Natürlich können im Zuge des Stadtradelns ebenfalls bei Freitzeitausflügen fleißig Kilometer gesammelt werden. Daher möchten wir allen Teilnehmenden ein attraktives Rahmenprogramm mit verschiedenen geführten Touren sowie Fahrsicherheitstrainings anbieten. 

11.09.2021 || Geführte Mountainbike Tour "Haßfurt - Königsberg - Haßfurt"

  • Samstag, 11.09.2021
  • von 11:00 bis ca. 16:00 Uhr
  • Start der Tour ist am Marktplatz in Hassfurt um 11:00 Uhr. Von da aus geht es den Main entlang Richtung Wülflingen ins Wässernachttal. Der Weg führt anschließend zu den Windrädern und zum Haßbergblick bei Uchenhofen. Dort ist eine kleine Pause geplant, nach der es dann abwärts über Uchenhofen, Römershofen und Hellingen nach Königsberg (optional über Unfinden) geht. Die Tour führt direkt durch Königsberg in Richtung Schlossberg, wo eine längere Rast eingelegt wird. Ausgiebig gestärkt geht es weiter zum Pavillion mit einer schönen Rundumsicht. Nach einer kleine Pause, um die die Aussicht zu genießen, füht die Tour weiter bergauf, dem Radweg Hofheim-Haßfurt folgend. Nach einem Stück auf dem Radweg wird jedoch wieder rechts abgebogen in Richtung Unterhohenried - Sylbach, um den Ausgangspunkt am Marktplatz Haßfurt zu erreichen. 
    Je nach Lust und Ausdauer der Teilnehmenden besteht die Option, über die kleine Wann nach Haßfurt zurück zu fahren.
    Tourdaten:
    Km 36; Hm 490; Zeit ca. 4-5 Std. +-
    Wegbeschaffenheit: Asphalt, Schotter, Wald und Feldwege
    Die Strecke ist auch für ein Trekkinrad geeignet. Teilnehmende mit E-Bikes (MTB oder Trekkingrad) sind ebenfalls willkommen. 
  • Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an gesundheitsregion (at) hassberge.de oder telefonisch unter 09521-27 490 ist aus organisatorsichen Gründen erforderlich. Die Tour ist auf 12 Teilnehmende beschränkt. 
  • Die Teilnahme an der geführten Tour ist kostenfrei. Am Ende der Fahrt findet eine freiwillige Spendensammlung statt.

 

18.09.2021 || E-Bike-Fahrsicherheitstraining 

  • Samstag, 18.09.2021
  • 10:00 bis 12:00 Uhr
  • Am Samstag, 18. September, findet in der Zeit von 10 bis 12 Uhr ein kostenfreies E-Bike Fahrsicherheitstraining auf dem Verkehrsübungsplatz in Knetzgau (Hauptstraße 74, 97478 Knetzgau) statt. Es wird gemeinsam mit dem Bikestore Haßfurt und Verkehrserziehern der Polizeiinspektion Haßfurt veranstaltet. 
    Besonders auf feuchtem Untergrund ist der geübte Umgang mit einem Fahrrad sehr wichtig. Umso wichtiger ist dies bei den um einiges schwereren E-Bikes und Pedelecs. Passend zum nahenden Herbstbeginn soll daher im Zuge des "Stadtradelns" ein E-Bike Fahrsicherheitstraining angeboten werden.
    Im Training wird beleuchtet, welche Besonderheiten die Teilnahme am Straßenverkehr mit sich bringt. Ebenfalls wird auf praktische Informationen zum richtigen Umgang mit dem E-Bike eingegangen. Auch persönliche Fragen können geklärt werden. 
  • Das Fahrsicherheitstraining findet mit dem eigenen E-Bike statt. 
  • Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an gesundheitsregion (at) hassberge.de oder telefonisch unter 09521-27 490 ist aus organisatorsichen Gründen erforderlich. Das Training ist auf 15 Teilnehmende beschränkt. 
  • Die Teilnahme am Training  ist kostenfrei. Am Ende der Veranstaltung findet eine freiwillige Spendensammlung statt. 

 

25.09.2021 || Mountainbike-Fahrsicherheitstraining

  • Samstag, 25.09.2021
  • 10:00 bis 11:30 Uhr
  • Mit einem Mountainbike sind einem fast keine Grenzen gesetzt. Voraussetung dafür ist jedoch, dass man weiß, wie man auf verschiedenen Untergründen am besten reagiert. Denn nur wenn man sein Fahrrad wirklich beherrscht, macht das Mountainbiken auch richtig Spaß. 
    Im Rahmen des Mountainbike-Fahrsicherheitstrainings soll den Teilnehmenden genau diese Sicherheit vermittelt werden. In praktischen Übungen erfahren die Interessierten einiges zur richtigen Sitzposition, einem sinnvollen Bremsverhalten sowie weitere  Tipps und Tricks, um sich seine Kraft und Ausdauer clever einzuteilen. Ziel des Trainings ist es, dass die Teilnehmenden lernen in verschiedenen Situationen optimal zu reagieren sowie das jeweilige Gelänge gut einschätzen zu können. 
  • Das Mountainbike-Fahrsicherheitstraining findet am "Mount Erwin" in Hofheim i.UFr. statt (Johannisstraße 25, 97461 Hofheim in Unterfranken; neben dem Tennisplatz).
  • Nach einigen theoretischen und praktischen Übungen werden die erlernten Puntke noch im Rahmen einer kleine Tour ausprobiert. 
  • Teilnehmende mit E-Mountain-Bikes sind ebenfalls willkommen.
  • Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an gesundheitsregion (at) hassberge.de oder telefonisch unter 09521-27 490 ist aus organisatorsichen Gründen erforderlich. Das Training ist auf 12 Teilnehmende beschränkt. 
  • Die Teilnahme am Training  ist kostenfrei. Am Ende der Fahrt findet eine freiwillige Spendensammlung statt. 

 

25.09.2021 || Geführte Mountainbike Tour "Hofheim - Ellertshäuser See"

  • Samstag, 25.09.2021
  • 12:00 bis ca. 17 Uhr 
  • Start der Tour ist am Marktplatz in Hofheim um 12:00 Uhr. Von dort aus führt die Fahrt weiter am Bahnhofsmusem vorbei in Richtung Rügheim. In Rügheim fahren die Teilnehmenden an der ehemaligen Ziegelei vorbei in Richtung Mechenried. Nach einer moderaten Steigung geht es in den Wald Richtung Mechenried. Dort angekommen, führt die Strecke weiter, den Radweg nach Kleinsteinach bis Humbrechtshausen entlang. Am Ortsschild Humbrechtshausen geht es auf einem Schotterweg (Rückert Bau) zur "Roten Marter" (386 m) bei Aidhausen. Von dort aus gelangt man über den Höhenweg entspannt zum Ellerthäuser See. Am See angelangt, ist es Zeit für eine Rast mit Gelegeneit zur Stärkung. Gut erholt geht die Fahrt nun über den Schotterweg weiter, am Seilgarten vorbei Richtung Altenmünster. Bevor es nach einem kurzen Anstieg rechts in den Wald geht, bietet sich schöne Aussicht in Richtung Rhön. Nach einem weiteren Abbiegen nach rechts, führt der Weg über Wettringen nach Nassach. Am Nassacher See vorbei, gelangt man anschließend nach einer Weile nach Happertshausen. Dort folgt man dem Radweg nach Friesenhausen. Am Schloss Friesenhausen vorbei geht es nach Hofheim zurück. 
    Je nach Lust und Ausdauer der Teilnehmenden besteht die Option, über Rottenstein nach Hofheim zurück zu fahren.
    Tourdaten:
    38 Km; 410 Hm; Zeit ca 4-5 Std +-
    Werbeschaffenheit: Asphalt, Schotter, Wald und Wiesenwege
    Die Strecke ist auch für ein Trekkinrad geeignet. Teilnehmende mit E-Bikes (MTB oder Trekkingrad) sind ebenfalls willkommen. 
  • Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an gesundheitsregion (at) hassberge.de oder telefonisch unter 09521-27 490 ist aus organisatorsichen Gründen erforderlich. Die Tour ist auf 12 Teilnehmende beschränkt.
  • Die Teilnahme an der geführten Tour ist kostenfrei. Am Ende der Fahrt findet eine freiwillige Spendensammlung statt. 

 

26.09.2021 || Geführte Rennrad-Tour "Nördlicher Landkreis"

  • Sonntag, 26.09.2021
  • 08:00 bis ca. 13:00 Uhr Uhr 
  • Start der Tour ist am Marktplatz in Haßfurt um 08:00 Uhr. Ab Haßfurt führt die Route unter anderem über Humprechtshausen und Rottenstein nach Burgpreppach. Von dort über Pfarrweisach ins Baunachtal und über Hohnhausen zurück nach Haßfurt.
    Geplant ist eine (seniorengerechte) genussvolle Rennrad-Tour ohne Leistungsziel. Rennrad-Neulinge sind daher ebenso angesprochen wie ambitionierte Sportler.
  • Tourdaten:
    90 Km mit einigen Höhenmetern; Zeit ca 4-5 Std +-
    Werbeschaffenheit: Asphalt
  • Eine vorherige Anmeldung per E-Mail an gesundheitsregion (at) hassberge.de oder telefonisch unter 09521-27 490 ist aus organisatorsichen Gründen erforderlich. Die Tour ist auf 12 Teilnehmende beschränkt.
  • Die Teilnahme an der geführten Tour ist kostenfrei. Am Ende der Fahrt findet eine freiwillige Spendensammlung statt. 

 

26.09.2021 || Geführte E-Bike Tour "Von den Heiligen Ländern zum Abt-Degen"

  • Sonntag, 26.09.2021
  • 14:00 bis ca. 17:45 Uhr 
  • Start der Tour ist am Gemeindezentrum in Breitbrunn um 14:00 Uhr. Von dort fahren die Teilnehmenden in Richtung Maintal an alten sonnigen Weinlagen entlang nach Ziegelanger. Vor Ort angekommen können Sie bei einem örtlichen Winzer einen neuen Wein probieren.
    Tourdaten:
    30 Km; 210 Hm; Zeit ca 3-4 Std +-
    Werbeschaffenheit: Asphalt, Schotter, Wald und Wiesenwege
  • Eine vorherige Anmeldung via www.vhs-hassberge.de ist aus organisatorsichen Gründen erforderlich. Die Tour ist auf 12 Teilnehmende beschränkt.
  • Die Teilnahme an der geführten Tour ist kostenfrei. Am Ende der Fahrt findet eine freiwillige Spendensammlung statt.