"Stadtradeln" im Landkreis Haßberge

Hintergrund

Seit 2008 treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Jede*r kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen. Als besonders beispielhafte Vorbilder sucht der Landkreis Haßberge auch STADTRADELN-Stars, die in den 21 STADTRADELN-Tagen kein Auto von innen sehen und komplett auf das Fahrrad umsteigen. Während der Aktionsphase berichten sie über ihre Erfahrungen als Alltagsradler*in im STADTRADELN-Blog.

Teilnahme des Landkreises Haßberge am "Stadtradeln 2022"

Der Landkreis Haßberge war vom 27.06. bis 17.07.2022 zum zweiten Mal mit von der Partie. In diesem Zeitraum konnten alle, die im Landkreis Haßberge leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer für den Lankdreis Haßberge sammeln. Dabei war es völlig unerheblich ob dies im Zuge von Alltagskilometern (z.B. Fahrt zur Arbeit, Schule etc.) oder bei Freizeitausflügen geschieht. Ebenfalls brauchte niemand sportliche Hochleistungen vollbringen, jeder Kilometer zählte.

www.stadtradeln.de/landkreis-hassberge.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Benjamin Herrmann, Geschäftsstellenleiter der Gesundheitsregionplus, telefonisch unter 09521-27490 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Schulradelwettbewerb 2022

 

Bei dem Wettbewerb Schulradeln werden grundlegend die fahrradaktivsten Teams und Schulen in Bayern gesucht: Gemeinsam sollen im Aktionszeitraum von jeweils 21 zusammenhängenden Tagen möglichst viele Kilometer erradelt werden. 

Ziel des Wettbewerbs ist es, eine gesunde Abwechslung zum meist bewegungsarmen Schulalltag herzustellen und Schüler*innen fit für das Radeln im Alltag zu machen. Zusätzlich leisten alle Teilnehmende einen Beitrag zum Klimaschutz, indem alltägliche Wege, wie der Weg zur Schule, anstatt mit dem Auto, mit dem Rad zurückgelegt werden.

Auch der Landkreis Haßberge richtet daher zeitgleich zum STADTRADELzeitraum vom 27.06. bis 17.07.2022 das Schulradeln aus. 

Um den Wettbewerb für alle beteiligten Schulen möglichst attraktiv zu gestalten, konnten einige Sponsoren gewonnen werden. Insgesamt winkt daher ein Preisgeld in Höhe von 5.850 €. Bei den unterstützenden Unternehmen handelt es sich um Sparkasse Schweinfurt-Haßberge, FRÄNKISCHE Rohrwerke, ELSO Elbe GmbH & Co. KG, Maintal Konfitüren GmbH sowie Novo Nordisk Pharma GmbH. In diesem Jahr wird ebenfalls Landrat Wilhelm Schneider offiziell die Schirmherrschaft des Schulradelwettbewerbes übernehmen und nach Auslosung der Gewinnerschulen die Preisgelder im Rahmen einer Siegerehrung verleihen. Der Termin hierfür wird nach dem Stadtradelzeitraum bekannt gegeben.

Am Schulradelwettbewerb kann grundlegend jede Schule des Landkreises Haßberge teilnehmen. Notwendig für die Teilnahme ist eine vorherige Registrierung der Schule auf der Stadtradel-Homepage in Form eines TEAMS. Als „Kilometer-Sammel-Berechtigte“ des Schulradelwettbewerbes würden vor allem die Schüler*innen, die zur Schule gehörigen Mitarbeitenden (Lehrende, Putzkräfte, Hausmeister*innen etc.) sowie die Eltern der jeweiligen Schüler*innen in Frage kommen. Am Ende des Aktionszeitraums werden die Ergebnisse der Schulteams ausgewertet, verglichen und drei Gewinner-Schulen ermittelt. Es wird folgende drei Gewinner-Kategorien geben:

  1. Schule mit meisten Kilometern pro Kopf/Teilnehmenden
  2. Schule mit meisten aktiven Teilnehmenden im Team (prozentual ins Verhältnis gesetzt)
  3. Schule mit meisten Kilometern gesamt

Das Gesamte Preisgeld wird zu gleichen Teilen auf die drei Gewinner-Schulen verteilt, welche es wie folgt verwenden können:

  • 2/3 des Preisgeldes müssen einem wohltätigem Zweck gespendet werden. Dieser kann selbst gewählt werden, sollte aber nach Möglichkeit einen Bezug zur Kinder-/Jugendarbeit haben.
  • 1/3 des Preisgeldes können für schuleigene Zwecke verwendet werden (sollte den Schülern zugutekommen)

 Maintal Konfitueren logo   Elso Logo   fraenkische rohrwerke logo   S Markenlogo weiß 100x100mm   novonordisk logo rgb blue large 1

Radtourenportal des Landkreises Haßberge

Schalten Sie einen Gang herunter und genießen Sie die sanft hügelige Landschaft des Naturparks Haßberge mit bunten Mischwäldern, weiten Streuobstwiesen und sonnenverwöhnten Weinbergen. Ganze 725 km gut ausgebaute Radwege locken zu Wein und weiten Landschaften, Burgen und Bieren, Schlössern und Seen. Hier finden Sie abwechslungsreiche Themenrouten und spannende Touren quer durch den Naturpark Haßberge bis in den nördlichen Steigerwald: www.hassberge-tourismus.de/radfahren